Kontakt

Tel: 039452 94 301

e-mail: info@fkdruebeck.de

Klostergarten 6 * 38871 Drübeck

 

Fasziniert

 

 

Stuckteile zurück in Drübeck

LKW Ausladen   Stuckteil

(Fotos: Helga Gromnica)


Zwei bedeutsame Stuckteile wieder im Kloster Drübeck

 

Am 16. Dezember 2009 war es soweit:

Zwei der Stuckteile, die in der Kunsthochschule Dresden unter Prof. Danzl restauriert worden sind und die dann in der Ausstellung "Aufbruch in die Gotik" in Magdeburg gezeigt wurden, sind wieder nach Drübeck zurückgekommen.

Die GFF Kloster Drübeck hatte koordinierend dafür gesorgt, dass die für die Unterbringung der Stuckteile Zuständigen sich in einem "Ring der Synergie" für die Präsentation dieser bedeutsamen Exponate einsetzten. Es war nicht immer einfach, in der kurzen zu Verfügung stehenden Zeit, die für die Gestaltung und Unterbringung Zuständigen zu erreichen und einen gemeinsamen Weg zu finden. Eines aber ist dabei klar geworden - die Gruppe derjenigen an offiziellen Stellen, die die Anlage von Kloster Drübeck faszinierend finden und bereit sind, seine Pläne zu unterstützen, ist groß. Durch dieses Projekt ist die Kunsthochschule Dresden zu der Gruppe der gemeinsamen Partner der GFF Kloster Drübeck hinzugekommen.

Damit die Stuckteile nun gezeigt werden können, hat sich inzwischen sich die GFF auch um die Bereitstellung einer entsprechend klimatisierten Vitrine gekümmert, die den Vorgaben der Denkmalsschützer genügt - ihr Betrag zum Jubiläumsjahr "1050 Jahre Ort und Kloster Drübeck" . Die Vitrine konnte am 11. Dezember 2011 in einer Feierstunde übergeben werden.

genauer

 

 


 

Zurück