Kontakt

Tel: 039452 94 301

e-mail: mail@fkdruebeck.de

Klostergarten 6 * 38871 Drübeck

Datenschutz 

"Grüner Salon" - Alma Mahler-Werfel

 

 

 

Der „Grüne Salon“ im Kloster Drübeck lud alle Interessierten zu seiner neuen Präsentation „Alma Mahler – Muse oder Femme fatale“ ein. Diesmal hatte sich der „Grüne Salon“ das Leben einer nicht unwidersprochenen Frau angenommen: Alma Mahler-Werfel. Das – um es dezent auszudrücken- “ungewöhnliche” Leben einer Frau, von der Klaus Mann sagte, dass sie „mit dem ganzen Ruhm Österreichs verwandt, verschwägert oder irgendwie liiert“ war, steht im Mittelpunkt dieser Veranstaltung.

Aber den skandalträchtigen Bereich der Klatschkolumnen hinter sich zu lassen und einmal tiefer zu blicken, war diesmal das Anliegen der Gestalter des “Grünen Salons”. Sie versuchten, das Leben Alma Mahler-Werfels in Wort und Bild nachzuzeichnen und vielleicht die Frage zu beantworten, was sie war - Muse oder Femme fatale!

Daneben sollte auch gezeigt werden, dass ihre Kompositionen, die noch erhalten geblieben sind, von einer Tonsprache gekennzeichnet sind, die mit den damaligen Komponisten durchaus mithalten kann.

 

 
Vorbereitung: Sidney Gromnica   Sprecherprobe: Christa Goedtke

 

Trotz der mehr als sommerlichen Temperaturen war die Beteiligung hervorragend: Das Stühleschleppen kurz vor dem Beginn, um genug Plätze für die Besucher zu schaffen, war ein sicheres Zeichen dafür, dass das Interesse am "Grünen Salon" immer sehr hoch ist.

Die musikalische Umrahmung übernahm Olga Bechtold am Klavier, die typische Werke aus der damaligen Zeit zu Gehör brachte. Anne Gratzke, Schülerin der Musikschule Wernigerode, hatte sich darüber hinaus erboten, zwei Lieder von Alma Mahler-Werfel zu Gehör zu bringen, damit sich der Zuhörer selbst ein Bild von der Gestaltungskraft dieser Frau machen konnte.

 

 
Anne Gratzke und Olga Bechtold   Zufrieden mit der Präsentation

 

Wie üblich beim “Grünen Salon” konnte man diese Veranstaltung bei Saft, Selters und - natürlich - Wein genießen.

Der anhaltende Applaus und das auch diesmal reichlich gefüllte Spendenkörbchen zeigte den Gestaltern des "Grünen Salons" die Zufriedenheit der Zuschauer mit der Veranstaltung.

 

Fotostrecke (bitte anklicken)

 

Fotos: Bernd Schubert

Zurück