Ausstellung Sebastian Keitel: "Lebenslinien"

Bild Sebastian Keitel

Die GFF Kloster Drübeck versucht in ihren Ausstellungen Besonderes in Konzeption, Material oder beidem im Galeriebereich des Klosters Drübeck zu präsentieren. Diesmal werden die Werke des Fotografen Sebastian Keitel aus Goslar gezeigt.
In der Ausstellung “Lebenslinien” werden Strukturen des Holzes als festgewordene “Momentaufnahme” des Lebens einer Pflanze präsentiert. Mit seinen Bildern macht der Fotograf den Spannungsbogen zwischen Wachsen und Vergehen subtil deutlich. Hier ist der Betrachter gefordert, sich einmal Grundlegendes zu vergegenwärtigen: In der Auseinandersetzung mit den Sujets der Fotografien wird ihm auch die eigene Endlichkeit bewusst gemacht. Aber die Motive sind kein Grund zur Trauer - im “festgehaltenen Augenblick” kann man staunend das Wunder des Lebens vorgeführt bekommen.

 

  Ausstellung_1 Ausstellung 1
  Auf der Vernissage Sebastian Keitel bedankt sich
     

Die Ausstellung wurde am Sonntag, 2. Februar 2020, um 16:00 Uhr im Galeriebereich des Eva-Hessler-Hauses des Klosters Drübeck mit einer Vernissage eröffnet.

  Olga Bechtold Vortrag Sidney Gromnica
  Olga Bechtold am Klavier Vortrag Sidney Gromnica

 

Die musikalische Umrahmung der Eröffnung übernahm Olga Bechtold. Die Einführung machte der 1. Vorsitzende der GFF Kloster Drübeck, Sidney Gromnica.


Die Ausstellung läuft bis zum 14. April 2020 und findet wie gewohnt im Galeriebereich des Eva-Hessler-Hauses statt.

 

zurück