Kontakt

Tel: 039452 94 301

e-mail: info@fkdruebeck.de

Klostergarten 6 * 38871 Drübeck

 

Fasziniert

 

 

Europäische Kulturwege

 

Kulturwege

 

Erfahrung durch das Projekt Strasse der Romanik bringt das Land Sachsen-Anhalt seit Mai 1993 mit.
Deshalb ist die Idee einer Ausweitung dieses “hauseigenen Juwels” im Europäischen Rahmen naheliegend.
Der Vorreiter der Europäischen Kulturwege war der St. Jakobs Pilgerpfad, der als erster im Jahre 1994 aufgenommen wurde.
Inzwischen sind es fünfundzwanzig, zu denen auch das “Transromanica-Projekt” als europäische “Strasse der Romanik” gehört.


“Die Priorität der Strassen ist stets kulturell. Forschung, Erziehung, Kulturerbe, kultureller Tourismus sind abgeleitete, wünschenswerte Ziele, doch die Kenntnis vom Anderen und der Austausch bleiben von vorrangiger Bedeutung” heißt es im “Programm der Kulturstrassen des Europarates” wörtlich.


Und hier sieht auch die GFF einen Ansatzpunkt seiner Tätigkeit für das Kloster Drübeck:
Aufgrund der besonderen Atmosphäre einer tausend Jahre alten, romanischen Klosteranlage mit einzigartigen Stiftsdamengärten, gepaart mit modernen Unterbringungs- und Multimediamöglichkeiten ist diese Anlage der ideale Ausgangspunkt für kulturelle, historische und spirituelle Unternehmungen - ebenso und gerade deswegen auch im europäischen Rahmen.

Deshalb ist es sinnvoll, von diesen Möglichkeiten Gebrauch zu machen und die Stellung der Klosteranlage Drübeck zu einem "Europäischen Stützpunkt der Romanik” auszubauen.

 

Itineraires Website der Europäischen Kulturwege (engl./frz.)

 

 

 

 

 

Zurück